Hemmkörper-Hämophilie

Einzelgabe von rekombinantem Faktor VIIa zur Behandlung von Blutungen


Veröffentlicht am: 02.04.2020

Dr. Tanja Saußele, Stuttgart

Der rekombinante aktivierte Faktor VII (Eptacog alfa, NovoSeven®) ist seit März 2007 auch als Einzelgaberegime zur Behandlung von leichten bis mittelschweren Blutungen bei Hämophilie-Patienten mit Hemmkörpern zugelassen. In klinischen Studien wurde nun belegt, dass diese Einzelgabe gleiche Wirksamkeit und Sicherheit wie das Mehrfachdosisregime bietet.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der KPH zugänglich.

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber KPH-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt:
Nach erfolgreicher Registrierung können Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse und Ihrem gewählten Passwort anmelden.

Jetzt registrieren